.. . ...watch.absorb..observe...reflect..feel.understand . ... ..

Montag, September 19, 2005

Die Wahl der Verlierer

Ein erstaunliches Ergebnis ergab sich gestern bei der deutschen Regierungswahl. Es gab keinen klaren Sieger und doch strahlten alle bis über alle Backen tapfer in die Kameras und behaupteten steif und fest, dass sie doch moralisch Sieger seien. Einige gingen sogar soweit frech zu behaupten, dass, obwohl fast alle Parteien gegenüber 2002 Punkte verloren haben, sie sogar noch dazu gewonnen hätten. Die Verwirrung war perfekt!
Das erinnerte mich doch sehr an die Sportkommentare über Spiele des Schweizer Fussballs, moralisch sind sie immer Sieger, doch wirklich gewinnen tun sie wesentlich seltener - Doch darum gehts ja! Ok, gestern waren alle um Haltung bemüht und so verstömten sie vor allem Zuversicht im Sinne des starken und stolzen Verlierers.
Doch heute beginnt, nach der Nacht der Rhetorik, der Tag der Arbeit! Man wird diskutieren, kollaborieren aber vor allem intrigieren.
Nachdem keiner bekam was er wollte, müssen nun die Verlierer den Kuchen unter sich aufteilen, ohne das Gesicht zu verlieren. Auf jedenfall wird es ein paar überraschende "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?" Bekenntnisse geben, ganz in der Tradition des grossen Vorbilds K.Adenauer.